Beratungskompetenz

Die Qualität meiner Beratungskompetenz basiert auf langjährigen professionell anerkannten Fort- und Weiterbildungen auf hohem akademischem Niveau.

Hochschuldidaktisches Ergänzungsstudium „Lehrqualifikation in Wissenschaft
und Weiterbildung“

Die Teilnahme am viersemestrigen Ergänzungsstudium „Lehrqualifikation in Wissenschaft und Weiterbildung“ am Interdisziplinären Zentrum für Hochschuldidaktik (IZHD) der Universität Hamburg, jetzt: Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung (ZHW), bildete den Einstieg in meine Professionalisierung als Lehrende und Beraterin. Hier lag der Schwerpunkt auf der systematischen didaktischen Weiterbildung für die Lehrtätigkeit an Hochschulen und Institutionen der Weiterbildung.
[Homepage]

Berufsbegleitendes Diplomstudium „Supervision und Organisationsberatung“

Im sechssemestrigen berufsbegleitenden Diplomstudium „Supervision und Organisationsberatung“ an der Zentralen Einrichtung Weiterbildung (ZEW) Evangelischen Fachhochschule Hannover konnte ich unter der Leitung von Prof. Dr. Kornelia Rappe-Giesecke nicht nur meine professionelle Identität als Beraterin mit Schwerpunkt im Feld Hochschule und Forschung entwickeln, sondern auch die Bedeutung von Beratung über Beratung kennen lernen und praktisch in Lern- und Lehrsupervisionsprozessen erproben. Schwerpunkte lagen auf der Allgemeinen Beratungslehre, Theorien und Modellen von Person, Gruppe, Organisation, Kultur und Wandel sowie verschiedenen Beratungsformaten (Einzelsetting, Gruppen, Teams, Organisationen). Der Studiengang war von der Deutschen Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv) anerkannt.
[Homepage]

Weiterbildung „Triadische Karriereberatung“

Aufbauend auf meiner Weiterbildung zur Diplom-Supervisorin (Fachhochschule) und zertifizierten Organisationsberaterin habe ich meine Kompetenzen und Qualifikationen in einem speziellen Format der Beratung im Einzelsetting vertieft und erweitert: dem Konzept und der Theorie der Triadischen Karriereberatung. Dieses Konzept erklärt Karrieren aus dem Zusammen- und Gegeneinanderwirken von Laufbahn, Biographie und professionellem Werdegang und ist für die Arbeit mit Führungskräften, mit Angehörigen akademisierter Professionen und mit Selbstständigen, die bereits einige berufliche Erfahrungen gesammelt haben, geeignet. Die einjährige Weiterbildung „Triadische Karriereberatung“ am Zentrum für Weiterbildung und Technologietransfer der Fachhochschule Hannover wurde von Prof. Dr. Kornelia Rappe-Giesecke geleitet.
[Homepage]
[Homepage]

Kontinuierliche Qualitätssicherung, Fort- und Weiterbildung

Ein wesentlicher Aspekt meines Selbstverständnisses als professionelle Beraterin ist die Bereitschaft, mich regelmäßig berufsbegleitend in der Supervision und kollegialen Beratung (Intervision) eigenen Reflexionsprozessen zu unterziehen. In diesen bearbeite ich Fragen zu meiner Rolle als Beraterin, zur Beratungskompetenz und zu Fallbeispielen auf den verschiedenen institutionellen Ebenen.

Daneben bilde ich mich regelmäßig zu Themenstellungen, Formaten und Settings meines Beratungsprofils fort und weiter.

Kontaktinformationen

Prof. Dr. Heike Kahlert
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Sozialwissenschaft
Universitätsstr. 150
D-44801 Bochum 

eMail: mail (at) heike-kahlert.de